Geschichte des Gewächshauses

Was ist ein Gewächshaus

Ein Gewächshaus, Glashaus oder Treibhaus ist eine lichtdurchlässige Konstruktion, die das geschützte und kontrollierte Kultivieren von Pflanzen ermöglicht.

Die Eindeckung – traditionell aus Glas, heute oft aber auch aus transparenten Kunststoffplatten oder -folien – erhöht einerseits durch den Glashauseffekt die Temperatur im Gewächshaus, andererseits schützt sie aber auch die Pflanzen vor Niederschlägen oder starken Winden. Durch Regelung verschiedener Faktoren wie z. B. der Lufttemperatur und der Bewässerung ist eine Steuerung des Klimas innerhalb des Gewächshauses möglich. Daher können in Gewächshäusern die erforderlichen Wuchsbedingungen der in ihnen kultivierten Pflanzen optimiert oder gar, wie zum Beispiel für einen ganzjährigen Gemüseanbau im mitteleuropäischen Klima, erst geschaffen werden.

Kleine Geschichte des Gewächshauses

1851 traf man sich in London zur 1. Weltausstellung in einem gigantischen Gewächshaus - konstruiert von Joseph Paxton, einem Gärtner. Neu war die Verwendung von Gusseisen und Glas. Doch angefangen hat die Geschichte der Treibhäuser viel früher. Vielleicht war es ein römischer Kaiser mit Appetit auf Gurken oder ein Gärtner im alten Ägypten, der ganzjährig Blumen für Tafelschmuck benötigte. Auf jeden Fall wussten beide schon, dass sich Sonnenlicht hinter durchsichtigen Material in Wärme wandelt. Sie mussten ihre Beobachtungen nur noch praktisch umsetzen. Die Ägypter konnten bereits 1500 v. Chr. Glas herstellen und von den Römern ist überliefert, dass sie lichtdurchlässige Abdeckungen, wahrscheinlich dünne Steine zum Treiben von Wein und Gurken nutzten. Zwar war auch ihnen die Herstellung kleinerer Glasscheiben möglich, doch fanden diese wohl kaum als Gewächshaus-Verglasung Verwendung. Richtiges Fensterglas wurde in Europa Ende des Mittelalters bekannt. Ab 1700 wurde Tafelglas produziert, große Scheiben sorgten für mehr Licht. Bald senkte rationellere Herstellung den Preis, das bezahlbare Material förderte wiederum den Absatz.

Auch das gab es früher schon: Gewächshäuser aus dem Katalog.

Die Verwendung von Gusseisenteilen brachte Eisengießer aus England auf den Gedanken, normierte Bauteile zu fertigen, die sich beliebig kombinieren ließen. Das Baukastensystem war erfunden. Früher waren Gewächshäuser für Normalverbraucher fast unerschwinglich. Die meisten Berufs- und Hobbygärtner verwendeten darum Anzuchtkästen. Treib- oder Laukästen, Früh oder Mistbeete waren deshalb weit verbreitet und fanden sogar Eingang in der Literatur.

Das neue Jahrtausend

Die Konstruktion für unsere Gewächshäuser - Modell VARIO - besteht aus feuerverzinkten Blechprofilen, die eine sehr hohe Stabilität und Langlebigkeit garantieren. Bei der Fertigung achten wir darauf, dass das Material nach Möglichkeit wenig belastet wird. Aus diesem Grund sind alle Verbindungen entweder geschraubt oder genietet. Durch die Verschraubung der Konstruktion ist jeder Zeit eine problemlose und sichere Verlängerung der Gewächshäuser möglich. Scharniere aus Edelstahl verleihen ein Hauch von Eleganz und garantieren langlebige und einwandfreie Funktionalität an beweglichen und starren Einrichtungen. Die Verglasung aus 4mm starkem und auf der Unterseite strukturiertem Spezial-Gartenglas, bietet einen hohen und langfristigen Schutz für Ihre Pflanzen. Ein wesentlicher Vorteil der Verglasung liegt in der Lichtstreuung (diffuses Licht) sowie in der Langlebigkeit. Blankglas in 4mm Stärke sind gegen Aufpreis lieferbar.

Die Glasscheiben werden mit Hilfe von Befestigungsklammern auf Gummidichtungsprofilen an der Konstruktion befestigt. Standardmäßig sind unsere Gewächshäuser mit einer Doppeltür, sowie einer ausreichenden Anzahl an Dachfenstern mit automatischen Fensteröffnern ausgestattet. Auf Wunsch sind die Gewächshäuser auch ohne Verglasung lieferbar. Durch den ca. 1.050mm breiten Einstieg ist sowohl das Begehen, als auch das Befahren mit verschiedenen Gartengeräten sehr gut möglich. Zu unseren Gewächshäusern bieten wir ein umfangreiches und nützliches Zubehör, wie z.B. rückseitige Doppeltür, Trennwände mit Doppeltüren, zusätzliche Dach- und Seitenfenster mit automatischen Fensteröffern, verschiedene Ablagetische und Regale, Dachrinnen mit Halter, Ranknetz und Bewässerungsanlagen.

Die Farbenpracht an Pflanzen und Gewächsen ist sehr vielseitig. Dies gilt auch für unsere Gewächshäuser.

Auf Wunsch ist jedes Produkt in allen gängigen RAL-Farben gegen Aufpreis lieferbar.

Gewächshäuser und mehr
Erlanger Str. 26
D-91077 Neunkirchen am Brand

Fax 09134 / 906802
E-Mail service@top-gewaechshaus.de