Hochbeete

Hochbeete aus Holz
Hochbeete aus Holz Ein Hochbeet aus Holz ist sehr nützlich und ein Schmuckstück in Ihrem Garten. Das...
Hochbeete aus Metall
Hochbeete aus Metall - langlebig und robust Hochbeete aus Metall sind eine gute Alternative zum Hochbeet aus Holz....
Pflanztische
Pflanztisch aus Holz oder Metall Pflanztische sind ein unverzichtbares Helfer im Gewächshaus, Balkon oder auf...

Top Angebote

 Hochbeete anlegen aus Holz oder...

Hochbeete anlegen aus Holz oder Metall

Gartenarbeit könnte so schön und erholsam sein - wenn nur das ständige Bücken nicht wäre. Eine gute Alternative dazu ist ein Hochbeet. Es eignet sich besonders gut für Gemüseanzucht. Das Hochbeet ist eine Variante der klassischen (ebenerdigen) Beetanlage oder je nach Füllmaterials im Schichtaufbau eine Variante des Hügelbeetes. Es ist vor allem im naturnahen Gartenbau häufig anzutreffen.

Wichtige Vorteile für Sie, die für ein Hochbeet sprechen:

  • das Wegfallen des Bückens bei der Gartenarbeit durch die Höhe des Beetes,
  • sehr wenig Unkraut, da der Hauptsamenflug am Boden stattfindet,
  • keine Schnecken, wenn eine Schneckensperre - wie beim Woody - angebracht wird,
  • die Nutzung der Verrottungswärme von unten (bei den Wurzeln) und damit verbunden ein wesentlich schnelleres Wachstum
Durch den schichtweisen Aufbau des Hochbeets können Sie mit einem wesentlich schnelleren Wachstum der Pflanzen rechnen. Durch das zusätzliche Anbringen einer Abdeckung kann dann das Hochbeet auch als Frühbeet genutzt werden. Durch den aufstrebenden Trend des Urbanen Gartenbaus erfreuen sich Hochbeete auch in städtischen Gebieten über steigende Beliebtheit. Der Grund dafür ist, dass keine Grünfläche nötig ist, um einen Garten zu betreiben und dementsprechend auch auf Terrassen, Balkon, Hinterhöfen oder Eingangsbereichen eine Bepflanzung möglich wird.

Bei uns finden Sie Hochbeete aus bestem Lärchenholz, europäischem Fichtenholz oder aus feuerverzinkten und pulverbeschichteten Metallprofilen. Alle von uns angebotene Hochbeete sind qualitativ hochwertig hergestellt, sehr stabil, schön in der Form und langlebig. Die MyOwnGreen Hochbeete sind zum Teil zusammengebaut, sodass Sie kein Bausatz sondern ein fertig montiertes Hochbeet erhalten. Sie erhalten bei uns hochwertige Hochbeete von KGT, MyOwnGreen und BIOHORT.

Ein Hochbeet kann wie folgt angelegt werden:

Man legt ein Hochbeet kastenförmig, rechteckig und nach Möglichkeit in Nord-Süd-Richtung (Sonneneinstrahlung) an. Wichtig ist, die Grundfläche des Hochbeetes mit einem feinmaschigen Drahtgeflecht zu bedecken (wie beim Modell Woody 130/210). So kann man das Eindringen von Nagetieren wie Mäusen verhindern.
Befüllen soll man das Beet nicht nur mit Pflanz-Erde (nur oben ca. 10 - 15 cm) besser ist es mit verschiedenen Schichten (Erde, Hölzer, Kompost) zu befüllen. Beim Anlegen des Beetes sollte man auch auf die Größe (Länge x Breite) achten, da sonst die Bearbeitung (Unkraut entfernen, gießen, jäten) mit einer unangenehmen Körperhaltung einhergeht.
Um die beste Wirkung und einen guten Ertrag zu erzielen, sollte das Hochbeet alle fünf bis sieben Jahre komplett entleert und danach wie bei einer Neuanlage wieder befüllt werden.

Das Hochbeet richtig befüllen

Der Vorteil eines Hochbeets besteht unter anderem darin, dass es als eine Art Komposter eingesetzt werden kann. So muss nicht das gesamte Volumen des Beetes mit hochwertiger Blumenerde gefüllt werden. Dadurch würde nicht nur Geld verschenkt werden, sondern auch der wertvolle Verrottungseffekt in den unteren Schichten des Hochbeetes.

Generell gilt: Nach oben hin wird das Füll-Gut des Hochbeets immer feiner. Die Höhe der einzelnen Schichten richtet sich dabei nach der Höhe des Hochbeets, das üblicherweise etwa 80 Zentimeter hoch ist. Für ein reines Blumenbeet genügt es, in den unteren Teil eine Schicht aus grobem Baum- und Strauchschnitt anzulegen, darüber kommen Kompost und Blumenerde. Die Schichten sind in etwa gleich hoch. Soll Gemüse im Beet wachsen, werden einige Schichten mehr benötigt - hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der Zusammenstellung, auch was die Höhe der einzelnen Schichten betrifft.